Kursangebote

Welpenerziehung

Junghundeausbildung


Die schönste und wichtigste Zeit eines Hundes ist die Welpenzeit. Alles was er in dieser Zeit kennenlernt wird sein zukünftiges Leben beeinflussen - daher ist ein Welpenkurs so wichtig.

Im Welpenkurs wird die Beziehung zwischen Hund und Hundeführer durch die gemeinsame Arbeit gefestigt.

Er und sein Besitzer lernen richtig mit der Leine (um)zu gehen und der Welpe lernt auf Zurufen heran zu kommen.

Während des Kurses haben die Welpen Gelegenheit gemeinsam zu spielen. Der kontrollierte Kontakt zu anderen Welpen ist sehr wichtig für die Sozialisierung.

Bitte beim 1. Mal unbedingt Impfpass mitnehmen, da sonst der Zutritt zum Welpengelände nicht gestattet ist.

Zu jeder Stunde Leckerl und Spielzeug, sowie eine Leine (keine Flexi) mitnehmen!!

Kursleitung: Mag. Renate Schuheker
Kurshelfer: Alexandra Cichon, Anton Hofschneider

Kurszeiten: Samstag 14:00 - 14:45 Uhr (KEIN Kurs bei GEWITTER)

In diesem Kurs lernen die jungen Hunde an der Leine zu gehen, Sitz, Platz und Steh und auf Zurufen heran zu kommen. Das Lernen erfolgt spielerisch und ohne jeglichen Druck!!!

Im Kurs werden die Junghunde unterschiedlichen Reizen ausgesetzt (Geräusche, unterschiedliche Untergründe, etc.).

Am Ende des Kurses wird der Hund von einem Leistungsrichter in Form einer Junghundeveranlagung überprüft und erhält eine Urkunde mit dem Ergebnis.

Kursleitung: Mag. Renate Schuheker
Kurshelfer: Alexandra Cichon, Moser Marion, Anton Hofschneider


Kurszeiten: Samstag 15:00 - 15:45 Uhr (Kein Kurs bei GEWITTER!!!)



Unterordnung

In diesem Kurs lernen bzw. festigen die Hunde das Gehen an der Leine, Sitz, Platz und Steh. Weiters wird das Bringen eines Gegenstandes auf Kommando erlernt, der Sprung über die Hürde, der Weitsprung und das Ablegen.

Am Ende des Kurses - nach ca. 3 Monaten - kann die Begleithundeprüfung I gemacht werden. Hund und Hundeführer bekommen nach bestandener Prüfung eine Urkunde.

 

Kursleitung: Sandra Grienwaldt

Kurshelfer: René Schmutzenhofer, Barbara Hofschneider, Sandra Schwabach, Birgit Gindl, Willi Tomanek, Mag. Karin Neusiedler, Alexandra Cichon

Kurszeiten:   Samstag:  13:00- 14:30 Uhr
                      Mittwoch: 18:30 - 20:00 Uh



Breitensport

Für Hunde ab 12 Monate

Breitensport ist eine Hundesportart, bei der Spaß und Freude an der gemeinsamen sportlichen Betätigung von Hund und Hundeführer im Vordergrund stehen.

Es ist ein Bewerb, der sich aus folgenden 4 Disziplinen zusammensetzt:

  • Unterordnung
  • Hürdenlauf
  • Slalom
  • Hindernisbahn

Beim Hürdenlauf und Slalom muss auch der Hundeführer über die Hürden und durch die, ähnlich einem Riesentorlauf, gesteckten Stangen laufen. Bei dieser Sportart wird auch die Laufzeit des Hundeführers gemessen. Der erste, egal ob Hund oder Hundeführer, der durch die Startlichtschranke läuft startet die Zeit. Am Ende der Strecke wird die Zeit vom letzten des Teams (Hund oder Hundeführer), welcher durch die Ziellichtschranke läuft, angehalten.

Für Hundeführer und Hund eine sportliche "Herausforderung".

 

Kursleitung: Georg Kohlhofer, Barbara Hofschneider

Kurszeiten: Samstag, 15:30 - 17:00 Uhr



Veranlagungsarbeit

Schutzhunde werden für verschiedene Aufgabenbereiche bei Polizei, Militär oder zivilem Bevölkerungsschutz speziell ausgebildet - diese Ausbildung  unterscheidet sich aber GRAVIEREND von der unserer Hunde im Sportschutz!!!

Das Wichtigste ist die Klarstellung, dass der Hund im Sportschutz NICHT auf den Mann "scharf" gemacht wird, sondern es wird in erster Linie der im Hund vorhandene Beutetrieb spielerisch vom Schutzhelfer angesprochen.

Bei dieser Ausbildung wird dem Hund die Möglichkeit gegeben, seinen Beutetrieb auszuleben. Ob seine Beute nun ein Ball, eine Beißwurst oder der Schutzarm ist, macht für den Hund keinen Unterschied.

Bei korrektem Verhalten wird dem Hund seine Beute vom Schutzhelfer überlassen - durch positive Motivation und Bestätigung werden seine instinktiven Triebe gefördert.

Auch diese Ausbildung erfolgt spielerisch und ohne jeglichen Druck!

Dieser Kurs ist nur in Verbindung mit einen unseren Unterordnungskursen möglich.

Kursleitung: Georg Kohlhofer
Kurshelfer: Schmutzenhofer Rene, Stefan Ossinger

Kurszeiten: Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr bzw. nach Vereinbarung

 

Fährtenarbeit

Bei desem Kurs ist die Nasenarbeit des Hundes gefragt.

 

Bei der Fährtenarbeit wird von einem Fährtenleger eine Spur (auf Wiese, Acker,...), die Fährte, gelegt. Dabei legt er auf der Fährte Gegenstände ab, die der Hund bei der Ausarbeitung (dem Absuchen) entweder zu verweisen (passiv anzuzeigen) oder aufzunehmen hat. Der Hundeführer folgt dem Hund beim Fährten mit 10 Metern Abstand. Je nach Ausbildungsstand des Hundes wird die Fährte vom Hund gleich oder nach einer bestimmte Zeit (20 min bis 3 h) ausgearbeitet.

 

Dieser Kurs ist nur in Verbindung mit einem unserer Hauptkurse möglich.

 

 

Kursleitung: Georg Kohlhofer, Mag. Renate Schuheker, Marion Moser

 

 

Kurszeit: Samstag, 7:00 - 10:00 Uhr

Bei Interesse bitte direkte Kontaktaufnahme mit Georg Kohlhofer 0664/1241800 ab 18 Uhr



Agility

Ein Hundesport für alle Rassen, wo unter Anleitung des Hundeführers ein Parcours in einer bestimmten Zeit ohne Fehler absolviert werden muss. Für Hundeführer und Hund eine sportliche "Herausforderung".

 

Voraussetzung: Der Hund muss für die Leistung mindestens 18 Monate alt und gesund sein. Weiters muss der Hund eine ÖHU-Erstprüfung bestanden haben.

 

Es besteht aber die Möglichkeit in Kombination mit einem Grundkurs die Basis für die Zukunft zu schaffen.

 

Kursleitung: Bettina Kirnbauer


Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme unter 0664/44 37 142


Kontakt

Hundesportclub Hainburg an der Donau

Fischerweg 1

2460 Hainburg an der Donau

Obmann Kohlhofer Georg

MAIL: hundesportclub-hainburg@a1.net

TEL: 0664/12 41 800